5 Gründe für eine Reisekrankenversicherung [sponsored post]

Wieso der Verzicht auf eine Reise- oder Auslandskrankenversicherung kurzsichtig und leichtsinnig ist.

1
Reisekrankenversicherung Gründe

Ich bin kein klassischer Sicherheits-Denker. Schon der Name meines Blogs soll ausdrücken, dass ich es in Sicherheitsfragen häufiger mal nicht ganz so genau nehme, wenn irgendwelche (meiner Meinung nach) übersteigerten Sicherheitsbedürfnisse einem Abenteuer im Wege stehen.

Deswegen habe ich es auch nicht so mit Versicherungen. Heutzutage kann man sich gegen alles mögliche versichern und bei vielen Versicherungen frage ich mich, wie einige Leute überhaupt morgens das Haus verlassen können, ohne sich sorgen um ihre Sicherheit zu machen. Deswegen spare ich mir das Geld für viele Versicherungen und investiere es lieber in neue Abenteuer.

Aber: Ich bin gerne per Anhalter unterwegs und stehe gerade auf Reisen auf einige Aktivitäten, die durchaus ein gewisses Risiko bergen. Darüber mache ich mir im täglichen Reiseleben nicht viele Gedanken – aber es gibt eine Versicherung, die ich mir leiste und für die ich gerne zahle: Meine Reisekrankenversicherung (bzw. meine Auslandskrankenversicherung).

Wieso du so etwas auch haben solltest, erfährst du hier!

5 Gründe für eine Reisekrankenversicherung:

Beinbruch Reisen Versicherung
Foto: Beinverletzung / Shutterstock

1. Meine Gesundheit ist unbezahlbar!

Es mag sich abgedroschen anhören, aber es bleibt wahr: Meine Gesundheit ist das wertvollste, was ich habe! Für mich ist es eine Horrorvorstellung, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr reisen zu können oder keine Abenteuer mehr erleben zu können.




Es geht schneller als man denkt, dann verschleppt man eine eigentlich ungefährliche Geschichte, weil man im Urlaub nicht versichert ist – und muss dann mit dem dicken Ende leben.

2. Ärztliche Versorgung im Ausland ist oft sauteuer!

Schon die Versorgung von kleinen Verletzungen oder wenige Medikamente können schockierend teuer sein, wenn du sie im Ausland aus der eigenen Tasche bezahlen musst. Da kann schon ein verstauchter Fuß, eine einfache Schnittwunde oder eine kleine Entzündung ein fettes Loch in dein Reisebudget sprengen, das dir den Rest deiner Reise gründlich vermiest.

3. Auf Nummer sicher gehen!

Unfälle passieren. Jedem. Und manchmal sind sie einfach nicht vermeidbar. Glaub mir, ich kenne den Gedanken: Ich weiß, was ich tue, ich kenne und befolge alle wichtigen Sicherheitsregeln bei meinen Aktivitäten. Ich war schon ewig nicht mehr krank oder verletzt und hatte seit Jahren keinen Grund für einen Arztbesuch – warum sollte mir gerade auf dieser Reise etwas passieren? Genau darum. Manchmal hat man einfach Pech. Und dann?

Infografik: europ assistance
Infografik: europ assistance

4. In einigen Ländern obligatorisch!

Es gibt mehrere Länder, die dich vor deiner eigenen Dummheit bewahren: Russland und der Iran zum Beispiel verlangen eine gültige Reisekrankenversicherung, damit du überhaupt ein Visum bekommst. Finde ich gut!

5. Unversichert reisen ist egoistisch und asozial!

Du bist ein Mensch und damit verwundbar und, es tut mir leid, sogar sterblich. Wenn du unversichert reist und dir etwas passierst, ruinierst du nicht nur deine eigene Reise, sondern auch die, deines Reisepartners.

Der wird nämlich für dich sorgen, solltest du dir ein Bein brechen und dabei bewusstlos werden. Sehr wahrscheinlich wird er dich selbst dann nicht deinem Schicksal überlassen, wenn ihr euch erst während der Reise kennen gelernt habt. Und wenn du keine Kohle für einen Arzt oder Medikamente hast, wird er auch dafür zahlen – oder ein schlechtes Gewissen haben.

Vielleicht passiert auch das Schlimmste, was wir uns vorstellen können: Wenn du in einer Holzkiste nach Deutschland transportiert werden musst, wird deine Familie auf diesen (extrem hohen!) Kosten hängenbleiben.

Verletzung Reisen
Foto: Verarzten / Shutterstock

Tu mir also einen Gefallen und überlege dir gut, ob du wirklich auf eine Reisekrankenversicherung verzichten möchtest. Wenn du auf der Suche nach der richtigen Versicherung bist, bekommst du hier übrigens sehr hilfreiche Tipps!

Musstest du schon mal deine Reisekrankenversicherung in Anspruch nehmen?
Berichte uns davon – in den Kommentaren!

* Dieser Beitrag wurde gesponsert von europ assistance. Meine Meinung beeinflusst das nicht!

1 KOMMENTAR

  1. Finde mittlerweile auch, dass so eine Versicherung absolut Sinn macht. Besonders für Abenteurer, welche eine später in ein Land mit besserer Versorgung umgelegt werden möchten.

    Bin zum ersten mal hier, echt interessant.

    Grüße

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ist in Ordnung!

Please enter your name here