#wonderfulwild: Gesa, die Abenteurerin aus dem Busch

Fast ein ganzes Jahr lang war es ruhig geworden auf einem meiner absoluten Lieblingsblogs. Und trotzdem wusste man, dass etwas kommen würde. Denn Gesa Neitzel von bedouinwriter.com hatte einen sehr guten Grund für ihr Bloggen auf Sparflamme: Sie befand sich fast das ganze letzte Jahr in Südafrika, Botswana und Namibia und machte eine Ausbildung zum professionellen Safari-Guide.

Da hat man natürlich wenig Zeit,  Blogartikel zu schreiben, wenig und schlechtes Internet und ich könnte mir auch vorstellen, dass während eines solchen Abenteuers die Motivation nicht die größte ist…

Jetzt meldet sich Gesa zurück – mit dem Launch eines komplett neuen Blogs mit neuem Logo und dem wunderschönen Namen Wonderful Wild. Dort wird der Fokus ihrer Geschichten liegen, wo er in Gesas Leben schon seit einem Jahr liegt: In der Wildnis im Süden Afrikas.

wonderfulwild.com

Gesa hat also genau das getan, wovon so viele von uns nur träumen: Sie hat den Absprung gewagt, hat Deutschland hinter sich gelassen, um ihr Glück in der Wildnis zu suchen. Und an einigen Stellen hört es sich so an, als würde ihr das auch gelingen:

Simpel: Wie kannst du nicht Dankbarkeit empfinden, wenn du Zeit in der Wildnis verbringst, wo alles größer ist als du selbst? Wie kannst du dich nicht verlieben in diese Welt? Die Tatsache, dass du am Leben bist, ist Grund genug, jeden Tag eine ausgelassene Party zu feiern, aus Dankbarkeit dafür, dass du mitspielen darfst.

Gesa auf wonderfulwild.com

Abenteurerin Gesa Neitzel

Ich kann gut nachvollziehen, was in Gesa vorgegangen ist, als sie sich zu ihrem Schritt in die Wildnis entschlossen hat. Ich spüre auch diesen Drang dorthin, wo es noch echte Natur gibt, wenig Menschen und umso mehr Freiheit. Und ich kenne die Befriedigung und Dankbarkeit, wenn ich an diesen Orten angekommen bin – egal, ob per Segelboot in der Mitte eines Ozeans oder zu Fuß auf einen Gipfel.

Geruch der Freiheit

Für Schreiber wie mich hat es übrigens einen riesigen Nachteil, sich Gesas Texte durchzulesen: Ihre Schreibe ist so mitreißend und bewegend, dass bei mir immer Zweifel an meiner Berufswahl wachsen, wenn ich ein bisschen bei ihr gestöbert habe. Da kann ich mir noch die ein oder andere dicke Scheibe von abschneiden.

Einen meiner all time favorites unter ihren findet ihr hier – er hat verdientermaßen auch dem Umzug zu Wonderful Wild geschafft. Schaut mal rein!

Gesa Neitzel wonderful wild

Im Moment ist Gesa übrigens dabei, ein Buch über ihre Ausbildung zur Park-Rangerin zu schreiben. Es erscheint zum Herbst im Ullstein-Verlag und ich bin mir ziemlich sicher, dass das ein echter Leckerbissen wird!

*** Alle Bilder in diesem Artikel stammen von Gesas Blog – danke!

Timo Petershttps://www.bruderleichtfuss.com
Timo Peters ist der Gründer und Chefabenteurer bei bruderleichtfuss.com. Ich verbringe meine meiste Zeit auf Reisen und stehe auf Abenteuer aller Art. Ich bin gerne in der Natur unterwegs: Zu Land wandere ich mit meinem Zelt durch die Wildnis, zur See gerne auf Segelbooten. Außerdem habe ich eine Leidenschaft für Reisen per Anhalter. Hier findest du mehr Infos über mich und diesen Blog.

Related Articles

Leave a reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Beliebt

Dinge

Mein Norwegen-Magazin