Reiseberichte aus Norwegen – meine Favoriten

10
Beste Reiseberichte Norwegen

Ich bin wahrscheinlich einer der größten Norwegen-Fans, die es überhaupt gibt. Ihr wisst das, schließlich habe ich echt schon viel über das vielleicht schönste Land der Welt geschrieben. Aber ich schreibe nicht nur über Norwegen: Ich lese auch. Und zwar eine Menge.

Ich liebe es, Reiseberichte aus Norwegen zu lesen und suche immer wieder aktiv danach. Für mich gibt es kaum eine schönere Möglichkeit zum Entspannen und zum Träumen als Beiträge in Reiseblogs.

Ingesamt habe ich auf jeden Fall Dutzende Reisereportagen aus dem hohen Norden gelesen, vielleicht sind es sogar in die Hunderte.

[td_text_with_title custom_title=“Passend zum Thema: „]

Wanderführer Norwegen - das BuchMein Norwegen-Wanderführer!

→ 10 Autoren, 23 Wanderungen und persönliche Erlebnisberichte

→ ausführliche Infos zu Wanderungen in Fjord,- Fjell- und Nordnorwegen

→ 139 Seiten vollgestopft mit Tipps und Erfahrungen

→ Alles über die Vorbereitung einer gelungenen Wanderung

→ Was man beim Wandern in speziell in Norwegen beachten muss

→ Hier klicken für mehr Infos zum Buch!

[/td_text_with_title]

Diese Artikel drehen sich alle vor allem um die absolut beeindruckende Landschaften Norwegens. Um Bäche und Wasserfälle, unendliche Felswüsten, Gletscher und schneebedeckte Berggipfel und um die Abenteuer, die man in dieser Umgebung erleben kann.

Ich finde, diese Reiseberichte aus dem wilden Norwegen sind zu schade, um in meinen Bookmarks in Vergessenheit zu geraten. Deswegen habe ich mich an einem der vielen langen, norwegischen Winterabende an all diese Perlen erinnert und sie für euch für euch zusammengetragen.

Dabei herausgekommen ist diese Liste mit sieben ganz besonderen Abenteuergeschichten aus dem wilden Norwegen.

Die sieben besten Reiseberichte aus Norwegen!

Am Ende des Nordfjords

Norwegen Lovatnet Fahrrad
Foto: Oliver Bähr

Darum geht’s: Stefan und Oli von kaffeeersatz.com wollten eigentlich klettern gehen, doch wie aus Kübeln strömender Regen macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Aber eine Mountainbike-Tour ist möglich und so finden sich die zwei Abenteurer in einer unwirklichen Umgebung am Ende des Nordfjords, des Sees Lovatnet und irgendwie auch der Welt wieder.

Die beide strampeln über steile Serpentinpisten durch den Regen hinauf in die norwegischen Berge, was sich zu lohnen scheint: Die Anstrengung scheint sich gelohnt zu haben: In Olis Reisebericht fallen Worte wie „magisch“, „mystisch“ und „außerirdisch“.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Der Anstieg ist dermaßen lang und steil, dass ich kurz davor bin, abzusteigen und mein Rad zu schieben. Stefan radelt weiter fröhlich vorweg. Habe ich ihn gerade munter pfeifen gehört? Wohl eine Halluzination.[/pull_quote_center]

Ort: Bei Loen, Lovatnet See

→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Es schwimmt ein Nise im Fjord

Næroyfjord Kajak Norwegen
Foto: Elke Weiler

Darum geht’s: Elke von meerblog.de unternimmt ihre erste richtige Kajaktour – und dann auch noch gleich in einem echten Paradies für Kajakfahrer: Sie paddelt durch den Aurlandsfjord, einer Verästelung des Sognefjords.

Zusammen mit ihrer Co-Pilotin Corinna üben, sich im Falle eines Kentern aus ihrem Kajak zu befreien, bevor es richtig losgeht. Nach leichten Schwierigkeiten, sich auf ein Tempo zu einigen, finden sie irgendwann einen gemeinsamen Paddelrhythmus und genießen ihren Ausflug auf dem Wasser.

Corinna und Elke lernen viel über einheimische Moossorten, bestaunen Wasserfälle von unten und weichen gekonnt dem Wellen schlagenden Motorbootverkehr aus, bis sie den Höhepunkt ihrer Tour erleben: Ein Nise im Fjord.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Der Fjord ist einfach eine Wucht. Trotz Wasserattacken von oben und unten: Kajaking ist ein Sport für Genießer. [/pull_quote_center]

Ort: Flåm, Aurlandsfjord

→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Besseggen Ridge – wandern auf Norwegisch

Norwegen Bessegen Wandern
Foto: Anita Brechbühl

Darum geht’s: Anita von travelita.ch ist unterwegs auf den Gipfel des Besseggen. Während der Wanderung kommt sie ganz schön ins Schwitzen, obwohl sie als Schweizerin ja einiges gewohnt sein sollte. Zwischendurch macht sie sich echte Sorgen um ihre Gesundheit, weil der Wanderpfad sich so steil durch die Fels- und Seenlandschaft zum Gipfel kämpft.

Irgendwann verstaut sie sogar ihre Kamera sicher im Rucksack, was bei einer leidenschaftlichen Fotografin wie Anita wirklich was heißen muss! Zum Glück hat sie ihre Kamera wieder heraus geholt UND den Besseggen überlebt – so bringt sie uns tolle Fotos von ihrer Wanderung in Norwegen mit.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Im Vergleich zu den grazilen Dolomiten befinden wir uns hier in einer Landschaft, die in etwa so wirkt, als hätte ein Riese mit ein paar Steinklötzen gespielt.[/pull_quote_center]

Ort: Bei Gjendesheim, Jotunheimen Nationalpark

→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Hey! Ich bin eine Überschrift, bitte ändere mich

Mehr zum Thema:

Hier gibt es mehr Routen und Infos zum → Wandern in Norwegen!

Du planst eine Reise nach Norwegen? Dann schau dir auch meine → Packliste für Norwegen an!


Von gestrandeten Ziegen und Eskimorollen

Sogndal Kajak Norwegen
Foto: Oliver Bähr

Darum geht’s: Wir sind wieder mit Stefan und Oli von kaffeeersatz.de unterwegs – diesmal nicht per Mountainbike, sondern mit dem Kajak im Sognefjord.

Die Kajaktour der beiden ist vor allem von tierischen Begegnungen aller Art bestimmt: Sie treffen einen Schweinswal, den sie (verständlicherweise) zunächst für einen Delfin halten. Zum Glück werden sie von dem norwegischen Fjord- und Tierkenner Sander begleitet, der sie aufklärt: Es handelt sich um den kleinsten Wal der Welt.

Sander ist auch auf die Begegnung mit einer Herde Ziegen in Inselhaltung vorbereitet – so können sich Stefan und Oli mit ein paar Scheiben Brot bei den Ziegen beliebt machen.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Das freundliche Lächeln teilt uns mit, dass hier leider kein Bier nach acht Uhr abends verkauft wird. Ach komm schon! Ganz im Ernst, mit diesem Land stimmt doch was nicht![/pull_quote_center]
Ort: Sogndal, Sognefjord
→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Ein Loch, eine Angel und ein Becher Kaffee

Gålåvatnet Norwegen Angeln
Foto: Lea Hajner

Darum geht’s: Lea von escape-town.com ist irgendwo im Nirgendwo Mittelnorwegens gelandet und will jetzt Eisfischen lernen – bei minus 19 Grad. Der Gålåvatnet See ist von einer einen Meter dicken Eisschicht bedeckt und es schneit.

Das erste, was Lea hier am Gålåvatnet von ihrem Begleiter, dem Eisfischer John Ola, lernt: Kaffee in rauen Mengen gehört ungefähr so sehr zum Eisfischen wie Fjorde zu Norwegen. Darüber hinaus gibt es nicht viel. Oder, besser gesagt: Es gibt rein gar nichts auf dem Gålåvatnet, außer der absoluten Stille und der kleinen Angelgruppe.

Lea will trotzdem wieder Eisangeln gehen. Ich will das auch mal probieren – und nach dieser Reportage erst recht.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Denn eins ist mir nach den ersten zehn Minuten bereits klar: vollkommen konzentriert mit einer kleinen Angel über einem ca 10cm großem Loch zu stehen erfordert Übung.[/pull_quote_center]

Ort: Gålå, auf dem See Gålåvatnet

→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Fjord für jede Faser

Lysefjord Kajak Norwegen
Foto: Corinna Bendereit

Darum geht’s: Corinna von outdoormaedchen.de unternimmt eine zweitägige Kajaktour im Lysefjord. Die kleine Paddlergruppe gleitet zwischen den steilen Felswänden am Rand des Fjords entlang und bestaunt die enormen Wassermassen, die in Wasserfällen hinunterstürzen.

Während des ersten Tages muss Corinna sogar ihre Sonnenmilch auspacken – ein ganz schönes Glück in Norwegen! Zu allem Überfluss werden die Kajakfahrer sogar fast den ganzen Tag über von einer kleinen Gruppe Seehunde verfolgt. Auf einer Wiese, die nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar ist, macht Corinna außerdem Bekanntschaft mit den in Norwegen allgegenwärtigen Schafen.

Die Nacht leitet sie mit einem Abendessen vom Campingkocher und einem Lagerfeuer ein, bevor sie sich im Zelt schlafen legt und am nächsten Tag – diesmal im Regen – bis zum Preikestolen paddelt und den mächtigen Felsblock von der Seeseite aus bestaunt.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Irgendwann bin ich wohl doch eingeschlafen, denn ich werde davon geweckt, dass Regen draußen auf unser Alugeschirr tropft und ein kleines Wachwerd-Lied für mich spielt.[/pull_quote_center]

Ort: Bei Forsand, Lysefjord

→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Nilpferd im Nirvana

Hardangervidda Wandern Norwegen
Foto: Elke Weiler

Darum geht’s: Um das Leiden von Elke von meerblog.de. Elke kommt von der Nordsee, der höchste Gipfel in ihrer Heimat dürfte ungefähr fünf Meter über dem Meeresspiegel. Und jetzt ist sie in der größten Hochebene Europas, der Hardangarvidda.

Zu Beginn der Wanderung zum Fuß des Wasserfalls Vøringsvossen hat sie noch Augen für die „Schneeflecken, Steine und Moose in allen Farbschattierungen“ und für die Berghütten mit ihren „Igelfrisuren in Grün“. Doch je länger die Wanderung dauert, desto mehr ist Elke angewiesen auf „Kvikk Lunsj“, die norwegische Keksschokolade, mit der sie ihre norwegischen Begleiterinnen unterwegs versorgen.

Schon bald zittern ihre Muskeln vor Anstrengung, Elke kämpft mit ihrem inneren Schweinehund und hört schließlich auf die Warnungen der norwegischen Trolle und Wassergeister.

Meine Lieblingsstelle:

[pull_quote_center]Ich bin ein Nilpferd, dass über rutschige Pfade trampelt, sich über Steinlawinen hangelt und manchmal auf allen vieren klettert.[/pull_quote_center]

Ort: Vøringsfossen, Hardangervidda

→ Lies hier den ganzen Reisebericht!

Nachdem ich jetzt einige Monate in Norwegen verbracht habe, finde ich eines sehr amüsant: Fast jeder meiner Lieblingsautoren beschreibt, wie sehr er in Norwegen ins Schwitzen geraten ist. Und fast jeder ist beeindruckt von der Ausdauer der Norweger.

Ich habe in den vergangenen Monaten gelernt: Es gehört zu den typischen Eigenschaften der Norweger, dass sie ihre Natur zu schätzen wissen. Es gibt kaum einen Norweger, der als Hobby nicht zumindest „Wandern“ angeben würde. Die meisten stehen auch noch auf andere Outdoorsportarten wie Klettern, Skifahren oder eben, wie wir es oben gelesen haben, Angeln oder Kajak fahren.

Wenn du noch immer nicht genug von Outdoor-Stories aus Norwegen hast: Ich habe so manches Abenteuer in Norwegen erlebt!

Kennst du mehr tolle Reiseberichte aus Norwegen?
Schreib mir die Links in die Kommentare!

Hey! Ich bin eine Überschrift, bitte ändere mich

Gefällt dir, was ich so schreibe?

Folge mir doch auf Facebook, Twitter oder Youtube!
Oder verpasse nichts mehr und bestelle meinen Newsletter!

Trage jetzt deine Mailadresse hier ein:


10 KOMMENTARE

  1. Hej Timo,

    klasse Seite mit tollen Infos und Abenteuern über und in Norwegen! Für mich geht’s im August für ein Auslandssemster nach Kongsberg und ich werde mir hier auf deinem Blog auf jeden Fall Anregungen für die Wochendplanung holen 🙂

    Kannst du mir eine ungefähr zwei-tägige Wanderung besonders empfehlen, die man als Wander/Trekking-Anfänger unbedingt nicht verpassen sollte?

    Viele Grüße aus Schweden

  2. Nette Sammlung, Timo! Und Erika, tolle Fotos von der Wanderung zur Trolltunga!! Wir hatten leider nicht so tolles Fotowetter, aber die Tour hat sich trotzdem gelohnt (muss nur noch ihren Weg in meinen Blog finden).
    So viel norwegische Aktivität macht doch sicher hungrig… Wie wäre es also mit einem echt norwegischen Kabeljau-Rezept samt Filetieranleitung? Ich hätte da sowas im Angebot: http://ausreisserin.de/winterreisen/nordnorwegen/lofoten-kabeljau/ 🙂
    Liebe Grüße,
    Nicole

  3. Eine echt schöne Sammlung hast du da zusammengestellt. Ich liebe Reiseberichte und stimme dir vollkommen zu – Norwegen ist das schönste Land der Welt. Etwas gemütlicher geht es auf dieser Seite zu http://www.caravan-und-reisen.de/ Dort lese ich sehr gerne mit. Die Tipps für Wanderungen abseits der Touristen-Routen sind klasse. Leider wurde die Seite vor einer Weile überarbeitet und die ganzen alten Reiseberichte wurden nicht auf die neue Seite übernommen. Ich muss mal nachfragen, ob er die nicht wieder einstellen mag. Die waren super!

    Liebe Grüße und bleib weiter so abenteuerlustig. Es macht Spaß, bei dir zu lesen!

    Ha det bra!
    Barbara

  4. Hi Timo! Wow, eine geballte Ladung toller Berichte hast Du da gesammelt. Mir fallen spontan zwei Abenteuer ein, die wir dieses Jahr in Norwegen erlebt haben. Das eine schön, das andere… nun.. äh… spannend 😉

    Mit dem Zelt zur Trolltunga: http://ulligunde.com/2014/08/mit-dem-zelt-zur-trolltunga/
    Und beim grenzwertigen Alpinklettern auf den Lofoten: http://ulligunde.com/2014/09/ungewolltes-abenteuer-sea-breeze-alpinklettern-lofoten/

    Mach weiter so! Dein Blog macht richtig Spaß zu lesen.

    Liebe Grüße,
    Erika

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ist in Ordnung!

Please enter your name here