Videoinstallation mit und über Bruder Leichtfuß!

0

Für die Geschichte zu dem Video oben muss ich etwas ausholen:

Irgendwann im vergangenen Winter bekam ich über meine Facebookseite eine Mail von einem Mädel aus Dresden. Anna-Luisa Vieregge aus Dresden stellte sich mir als Kunststudentin vor und schrieb: Meine „Aufgabe war und ist, einen „virtuellen“ Gesprächspartner in Internet zu finden. Einen Dialog aufzubauen, etwas an der fremden Person zu entdecken und dies dann schlussendlich in einer Art Videoinstallation zu visualisieren“. Ob ich Lust auf so eine Geschichte hätte.

Wie ihr (hoffentlich) wisst, freue ich mich über jede einzelne Mail von euch und habe große Lust darauf, mit meinen Lesern zu quatschen. So konnte ich schon einmal gar nicht „Nein“ sagen zu Anna-Luisas Idee.

Ein weiterer Grund, mitzumachen, war, dass ich auf Kunst stehe, und auf alles, was damit zusammen hängt. Um ehrlich zu sein, wäre ich selber gerne ein Künstler geworden. Leider fehlte mir schon in meiner Kindheit jegliche kreative Begabung. Meine schlechtesten Schulnoten hatte ich immer in Kunst und Musik. So wurde dann eben ein Schreiberling aus mir.

Also hatten Anna-Luisa und ich einen langen Mailwechsel, über mehrere Monate hinweg. Sie hatte eine Menge Fragen an mich, zu meinem Leben als Blogger und als Reisender. Und vor allem hatte sie wirklich eine Menge spannender Ideen in ihrem kreativen Kopf, so dass ich von Mail zu Mail gespannter wurde auf das Resultat. Aber, und auch da ist Anna-Luisa ganz die Künstlerin: Sie wollte mich nicht so recht hineinschauen lassen in ihren Kopf.

So wartete ich tierisch gespannt auf die Vernissage der Ausstellung, auf der sie die Videoinstallation erstmals präsentieren würde. Vor ein paar Tagen war es dann endlich so weit: Die Ausstellung läuft noch bis zum 19. Juli in den Gebäuden der HfBK Dresden. Außer „unserem“ Video werden noch einige weitere Videos von Anna-Luisas Kommilitonen und ihren Projektpartnern gezeigt.

Leider konnte ich die ganze Ausstellung bislang noch nicht besuchen – obwohl Dresden schon länger auf meiner Bucketliste steht! Ich hoffe, dass ich es vor dem Ende der Ausstellung schaffe, dort mal vorbei zu schauen. So könnte ich Anna-Luisa auch endlich mal persönlich kennen lernen!

Ich konnte mir aber schon alle Videos anschauen und bin – absolut begeistert! So ging es auf der Eröffnungsveranstaltung wohl auch vielen Besuchern, so dass jetzt gerade im Hintergrund daran gearbeitet wird, die Videos noch auf weiteren Ausstellungen zu zeigen.

Ich freue mich derweil über das Resultat: Viel besser hätte man nicht ausdrücken können, was das Reisen und das Bloggen für mich und mein Leben bedeutet.

Mehr Infos:

Die Ausstellung: Videoinstallation „Log in“ der HfBK Dresden (Mehr Details hier)

Die Künstlerin: Anna-Luisa Vieregge, 2. Jahrgang Bühnen- und Kostümbild Grundstudium

Was haltet ihr von Anna-Luisas Idee?

Hey! Ich bin eine Überschrift, bitte ändere mich

Gefällt dir, was ich so schreibe?

Wenn du meinen Newsletter abonnierst, verpasst du nichts mehr!

Trage jetzt deine Mailadresse hier ein:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ist in Ordnung!

Please enter your name here