9 außergewöhnliche Geschenke Tipps für die Reise

14
Geschenke Reise Tipps Freunde

Weihnachten kommt jedes Jahr schneller gedacht und dann hat auch noch der große Bruder bald wieder Geburtstag – und wir stehen vor demselben Probelem: Was ist nur das passende Geschenk?

Besonders schwierig ist es, auf eine gute Idee für ein Geschenk zu kommen, wenn der Beschenkte ein Reisefan ist – außer Flugtickets braucht er eigentlich gar nicht viel. Im Gegenteil: Er will oft gar keine großen Geschenke! Schließlich muss er die eh nur in seinem Rucksack herumtragen, bei dem ein Reisender immer darauf bedacht ist, dass er bloß nicht zu schwer wird!

Geschenke-Tipps für die Reise

Trotzdem gibt es kreative und gute Geschenke für die Reise – ich habe einige Ideen gesammelt!

Einige dieser Geschenkideen habe ich selber im Gebrauch und bin überzeugt davon, andere Punkte sind Geschenke, über die ich mich selber freuen würde.

Geschenke Tipp 1 – Die Scratchmap

Dass ich auf Karten aller Art stehe, wissen regelmäßige Bruder-Leichtfuß-Leser längst. Kürzlich entdeckte ich in einem netten, kleinen Reiseladen in Bergen die Scratch-Map. Das ist eine Weltkarte, auf der man sich die Länder, die man bereits besucht hat, freirubbeln kann.

So kann man sich am Ende jeder Reise zuhause selbst noch einmal “belohnen” und erhält seine eigene, personalisierte Weltkarte. Die nicht-freigerubbelten Stellen motivieren ungemein, die nächste Reise anzutreten. Ich habe so eine Scratch-Map mittlerweile an mehrere Freunde verschenkt und sie kam eigentlich immer ziemlich gut an.

Hier genauer anschauen!

Geschenke Tipp 2 – USB-Batterien

Wiederaufladbare Batterien gehören wohl bei jedem Reisenden in den Rucksack – ich zumindest habe immer ein Ladegerät und einen Beutel Akkus dabei. In letzter Zeit werden es zwar weniger, weil ich viele Geräte über den USB-Stecker an meinem Laptop aufladen kann, aber ganz ohne geht es noch nicht. Dafür kann man sich jetzt das Ladegerät sparen – mit Batterien, die sich über USB aufladen lassen!

Hier genauer anschauen!

Geschenke Tipp 3 – Crumpled City Maps

Habe ich mal erwähnt, dass ich Karten aller Art einfach nur liebe? Auch, wenn ich auf Reisen auch mein Smartphone dabei habe: Meist ist auch noch eine Karte aus Papier im Gepäck. Einfach, weil ich mich auf “echten” Karten besser orientieren kann, weil der Akku niemals leer ist und ich auch kein Internet brauche.

Einziges Problem: Die richtige Falttechnik halte ich maximal drei Mal durch, danach muss es irgendwann schnell gehen, oder es ist windig, oder es regnet… Die Crumpled City Maps sind genau dafür gemacht: Einfach zusammenknüllen und in die Hosentasche stopfen – spitze!

Hier genauer anschauen!
↓ Unten weiterlesen! ↓

Mehr zum Thema:

Geschenke Tipp 4 – Der Selfie-Stick

Gerade für Allein-Reisende ist es manchmal ärgerlich: Am Ende des Trips hat man kein einziges Foto von sich selber, und wenn, dann nur langweilige Selfies mit dem Smartphone. Eine kleine Teleskopstange verlängert den Arm um genau die Armlänge, die fehlt, um auch außer der eigenen Visage noch was auf das Bild zu bekommen.

Ein einbeiniges Stativ ist handlich und leicht, und außer für Fotos mit den Titel “Ich auf dem Segelboot” oder “Ich auf dem Gipfel” oder “Ich an der Autobahn” ist es auch extrem nützlich für Nachtaufnahmen, Konzertfotos und so weiter.

Hier genauer anschauen!

Geschenke Tipp 5 – Mein eBook „Trampen – Reisen per Anhalter“

Trampen - Reisen per Anhalter

Du kennst einen Reise-Fan, der vielleicht Lust auf eine Reise per Anhalter hat? Oder du willst einem Kumpel einen Wink mit dem Zaunpfahl geben und in die richtige Richtung stoßen? Dann ist mein eBook „Trampen – Reisen per Anhalter“ eine gute Geschenkidee!

Der Abenteuer-Guide erklärt von Grund auf an, wie Reisen per Anhalter funktionieren: Von der Planung und Vorbereitung über die richtige Technik beim Trampen bis hin zu Themen wie Sicherheit oder Gesetzeslage – sollte alle Fragen zum Trampen beantworten!

Hier genauer anschauen!

Geschenke Tipp 6 – Kindle eBook-Reader

Ja, wie bei Karten bin ich auch bei Büchern ein Nostalgiker und lese lieber “echte” Bücher auf echtem Papier. Nur: Ich lese viel und gerne, bin häufiger für Wochen oder Monate am Stück unterwegs und habe keine Lust, mich tot zu schleppen. Deshalb habe ich seit mittlerweile seit drei Jahren einen einfachen Kindle und freue mich jedes Mal darüber, wenn ich unterwegs bin.

Bevor ich ein Abenteuer starte, lade ich mir ordentlich Bücher auf das Gerät, falls ich es mal vergesse, mache ich es irgendwo, wo ich Wlan habe. Wiegt mit 170 Gramm weniger als jedes Taschenbuch, dafür kann ich bis zu 1.400 Bücher gleichzeitig mit mir herumtragen. Ich benutze übrigens die Ur-Version, die noch Schwarz-Weiß ist und ohne Touchscreen – mich stört das nicht, ich will ja nur lesen. Das Gerät gibt es mittlerweile für unter 50 Euro.

Hier genauer anschauen!

Geschenke Tipp 7 – 1000 Places To See Before You Die

Den Titel dieses Buches gibt es in leicht abgewandelter Form in meinem Kopf (bestimmt auch irgendwann hier im Blog…): Dinge, die ich getan haben will, bevor ich sterbe. Bei mir sind es zumindest gefühlt viel mehr als tausend Dinge. Und nochmal 1000 Orte, die ich gesehen haben will.

Ich habe das Buch noch nicht gelesen, und ich habe ein bisschen Angst davor: Die Liste in meinem Kopf ist ja eh schon viel zu lang… Wer aber Inspiration braucht, für den ist dieses Buch garantiert genau das Richtige!

Geschenke Tipp 8 – Magic Dual SIM

Ich habe es gerade erst entdeckt, es noch nicht ausprobiert und bin ein wenig skeptisch. Aber WENN es funktioniert, will ich diesen Adapter! Wenn ich im Ausland bin, geht einer meiner ersten Gänge immer in einen Handyshop, wo ich mir eine lokale Prepaid-SIM-Karte besorge. So spare ich unverschämte Roaminggebühren.

Einziges Problem daran: Solange ich mit der ausländisch/inländischen SIM-Karte im Internet surfe, bin ich auf meiner deutschen Nummer nicht erreichbar. Mit diesem Adapter kann man gleichzeitig zwei SIM-Karten in einem Handy haben. Die Lösung? Ich werde es wohl testen und berichten – oder hat jemand von euch das schon probiert?

Hier genauer anschauen!

Geschenke Tipp 9 – Die Reisehängematte

Sobald ich auf einer Hängematte liege, kommt bei mir erst so richtiges Reise-Feeling auf. Die Dinger sind einfach tierisch bequem, ich schlafe gut auf Hängematten und träume süß. Nebenbei schaffen sie einen neuen Schlafplatz, wo eigentlich gar keiner ist – super für Nächte im Freien, im Wald oder am Strand.

Auf Booten waren Hängematten schon im Mittelalter die Schlafplätze der Wahl – weil sie die Bewegungen des Schiffes in den Wellen ausgleichen. Wenn also noch Platz ist im Rucksack, ergibt eine leichte Hängematte auf jeden Fall Sinn!

Geschenke Tipp 10 – Der Joker!

Mit einer Sache ziehst du dich am leichtesten aus der Affäre und tust dir dabei selber was Gutes: Sei über die Feiertage oder während über den entsprechenden Geburtstag ganz weit weg!

So habe ich es im letzten Jahr gemacht: Ich war über Weihnachten gerade unterwegs auf einem längeren Segeltörn – zu Weihnachten gab’s für Mutti, Vati und Schwester einen Anruf vom Satellitentelefon. Die Familie war glücklich und ich auch.

Timo Peters Wandern auf Mallorca

Hast du Geschenkideen für mich?
Was wünscht du dir?
Bitte kommentieren!

Noch mehr nützliche Ideen für Reisende:

Gefällt dir, was du hier findest?

Folge mir doch auf Facebook, Twitter oder Instagram!
Oder verpasse nichts mehr und bestelle meinen Newsletter!

Trage jetzt deine Mailadresse hier ein:

14 KOMMENTARE

  1. Coole Geschenke! Und wirklich sinnvoll. Die Crumpled City Maps werde ich mir zulegen. Dieses Falten ist einfach nur nervig.

  2. Noch einen kleinen Hinweis zum DUAL-Simkarten-Adapter. Ich hab das auch noch nie selber ausprobiert (weil ich ein Handy hatte, das ohnehin zwei Kartenslots hatte), aber soweit ich es verstanden habe, ist trotzdem immer nur eine Karte auf einmal aktiv. Der Vorteil des Adapters besteht also nicht darin, dass du auf zwei Nummern zugleich erreichbar bist, sondern dass du per Knopfdruck hin und her wechseln kannst.

  3. Hi, das sind ja megacoole Sachen dabei ich habe soetwas wie die Scratchmap in digitaler Form bei Facebook gefunden (tripadvisor map), aber ne Karte daheim hängen zu haben ist viel cooler.

  4. Die Scratch Map ist eine super Idee. So kann man genau erkennen, wo man schon war und gleich die nächste Reise planen.

    Dieses Jahr gibt´s allerdings keine Weltkarte, sondern einen Reise nach Las Vegas. 🙂

  5. Eine ganz tolle Auswahl, die hier getroffen wurde und Idee, über die ich ganz sicher nachdenken werde. Die Hängematte wird aber wohl ein absolutes Muss werden 🙂

  6. Schöne Auswahl, jetzt hab ich endlich ein paar mehr Ideen was ich meinem Mann schenken kann. Das Buch 1000 Places to see before you die hat er schon, aber die andern Dinge sind auch gut.

  7. Die ScratchMap habe ich tatsächlich letztes Jahr als Weihnachtsgeschenk bekommen! Es gibt soviel, je nach Art des Reisens: Ein flugzeugtaugliches Kosmetik- und Waschset, einen Geldgürtel oder doch gleich einen Reisegutschein…*hüstel*…

  8. Hi Timo,

    schöne Tipps sind das. Karten mag ich auch. Diese Crumpled Maps habe ich auch schon gesehen, die gibt’s sogar für München.
    Ich finde auch, dass das eine klasse Idee für Wanderkarten wäre.

    Viele Grüße,
    Uli

Hinterlasse eine Antwort

Die neuesten Blogposts

Meine eBooks

Verfolge meine Abenteuer und erfahre Neuigkeiten als Erster!

3,356FansGefällt mir
1,112FollowerFolgen
2,634FollowerFolgen

Die richtige Ausrüstung

Werde Teil der Crew!

Werde Teil der Expeditionscrew und erhalte spannende Abenteuer, Ideen und Tipps per Newsletter direkt in dein Postfach!

Echte Abenteuer