#Fjordchallenge – Der Abenteuerurlaub am Fjord!

7
Wandern Urlaub Norwegen Fjordchallenge

Eine Woche Abenteuer pur am Fjord in Norwegen – der #Fjordchallenge – Abenteuertrip in meinem neuen Heimatort ist fast schon eine liebgewonnene Tradition für mich. Der nächste Trip findet statt vom 1. bis zum 8. September bei mir in Stongfjorden statt!

Für die Fjordchallenge lade ich meine Leser ein, mich hier an der Fjordküste Norwegens besuchen zu kommen. Mit Hilfe meiner Nachbarn im Fjorddorf stelle ich ein Abenteuerprogramm für uns zusammen, das sich – wie ich finde – sehen lassen kann!

Wie die letzten Fjordchallenges waren, kannst du dir hier anschauen oder auf Instagram!

Mein „Abenteuerdorf Stongfjorden“ ist ziemlich perfekt für Outdoor-Liebhaber wie mich: Von hier aus haben wir eine riesige Auswahl an Wanderwegen und Gipfeln, die sich beliebig kombinieren lassen. Wir befinden uns direkt am Fjord, so dass wir ihn per Kajak erkunden können.

Der Fjord ist so voll mit Fisch, dass Angeln hier echt „für Doofe“ ist – für eine Grillparty reicht der Fang allemal!

Vor der Küste befindet sich eine fast unwirkliche Inselwelt, die aus 365 Eilanden besteht: Auf Bulandet und Værlandet gibt’s so viele Einwohner wie Inseln, die von unzähligen Brücken verbunden werden. Tolle Ausblicke, oft mit Wasser in allen Richtungen, geteerte Straßen, kleine Inseldörfer und kaum Steigungen – ein Paradies für Fahrradtouren!

Reisegruppe Fjordchallenge Wandern Norwegen

Bislang war der Abenteuertrip am Fjord ein absoluter Erfolg und ein tolles Erlebnis für alle Teilnehmer. Dies sagten die „Pioniere“, also die Teilnehmer der ersten Reise über ihr Abenteuer #Fjordchallenge:

Die Stimmung in unserer Gruppe ist einfach unglaublich gut. Schreien vor Glück!

(Fjordchallenge Pionierin Bianca)

Chapeau für deinen Einsatz, Organisation, Motivation und den lockeren „go with the flow“ vibe!

(Fjordchallenge-Pionierin Simona)

Im Grunde hatte man die ganze Zeit ein Lächeln im Gesicht – danke!

(Fjordchallenge-Pionier Rene)

Ich bin noch völlig geflasht von diesen Bildern! DA waren WIR??

(Fjordchallenge-Pionierin Simone)

Es gibt auch einige Blogartikel über unsere einzelnen Erlebnisse während der Fjordchallenge. Biancas Berichte findet ihr auf lebedraussen.de, Simone berichtet auf dem outzeit-blog.de.

Lagerfeuer Wandern Fjordchallenge

Keine Frage, das schreit nach Wiederholung! Und weil mir beim letzten Mal im Vorfeld megaviele Leute geschrieben haben, dass ich den Termin viel zu spät angekündigt hatte, bin ich genau damit jetzt schon mal angefangen.

Ich habe uns vom 1. bis zum 8. September 2017 eine schöne Unterkunft am Fjord reserviert!

Details, Infos & FAQ:

Was kostet der Spaß und wie funktioniert das Ganze im Detail? Finde jetzt heraus, wie du dabei sein kannst!

Die Crew der #Fjordchallenge besteht aus 5 oder 6 Teilnehmern, dazu komme ich als „Guide“ oder Gruppenleiter. Weil sich die Teilnehmer ausschließlich aus Lesern dieses Blog zusammensetzen, ist eines sicher:

Wir alle stehen auf aktive Abenteuer in der Natur und freuen uns darauf, neue Leute kennen zu lernen, mit denen wir unsere Leidenschaft teilen. Dass dies bislang echt so hervorragend geklappt hat, ist meine größte Motivation für die #Fjordchallenge!

Programmmäßig werden wir uns an den Reisen orientieren – wir waren Kajak paddeln, wandern, biken, angeln und segeln. Das hat ziemlich perfekt funktioniert!

Ein fixes Programm mit festen Ablaufplan, werden wir wie beim letzten Mal nicht haben. Wir passen uns an das Wetter an und an die Skills unserer Gruppe. Ich werde genügend Aktivitäten im Köcher haben, aus denen wir dann auch spontan auswählen können.

Hier gibt es einen Überblick über die verschiedenen Aktivitäten:

Fjordchallenge Abenteuer Norwegen KajakTag #1 – Inselhopping auf Bulandet & Værlandet!

Tag #2 – Seekajakkurs und Paddelausflug auf dem Dalsfjord!

Tag #3 – Erster Wandertag mit drei Gipfeln zwischen Førde- und Stongfjord

Tag #4 – Zweiter Wandertag entlang der Küste und auf den Gipfel des Høgeheia

Tag #5 – Segeltörn auf dem Stongfjord

Tag #6 – Angelausflug mit Grillparty zum Abschluss

Mir ist sehr wichtig, unser „Programm“ an die jeweilige Crew anzupassen und auch ein Stück weit gemeinsam zu planen. So wie ich selber reise, möchte ich auch die Zeit am Fjord mit euch verbringen: Schön flexibel und spontan, ein bisschen nach Lust und Laune und immer auch offen, neue Dinge auszuprobieren!

Garantiert ist: Wir werden viel draußen sein, sportlich in der Natur unterwegs sein, echte Abenteuer erleben und gemeinsam eine richtig gute Zeit haben!

Details, Infos & FAQ:

Was kostet der Spaß und wie funktioniert das Ganze im Detail? Finde jetzt heraus, wie du dabei sein kannst!

7 KOMMENTARE

  1. Hi Tiemo,
    das macht alles mega Lust auf den (hohen) Norden, nachdem es uns tendenziell eher immer in den Süden zieht. Für dieses Jahr kriege ich das in meine Reiseplanung leider auch nicht mehr unter, aber würde mich freuen zu erfahren, wenn es einen 2018-Termin gibt (Wir wären zwei.) Bis dahin eine gute Zeit für dich!

  2. Ach, wie schade. Leider bin ich im September schon verplant. Gibt es im Frühjahr 2018 auch wieder eine Fjord Challenge?

  3. Hallo zusammen,

    ich war Teilnehmer der zweiten Fjordchallange und bin seit knapp einer Woche wieder zurück – leider!

    Die Woche bei Timo in Stongfjorden war anstrengend aber traumhaft. Gründe: Wetter (nur Sonne), Landschaft, Teilnehmer, Timo.

    Wir haben in einem niedlichen Ferienhaus direkt am Fjord gelebt. Mit einem herrlichen Blick auf den Fjord und die umliegenden Berge, die wir – gefühlt – alle erwandert haben.

    Jeden Tag in der Natur zu sein habe ich sehr genossen. Tag 1: Radfahren, Tag 2: kleine Wanderung, Tag 3 Entspannung mit einer Angel auf einem Motorboot (Timo, ich glaube dir immer noch nicht, dass es in dem Fjord viele Fische gibt ;-)), Tag 4 und 5: Wanderung inkl. Übernachtung in einer verlassenen Hütte, Tag 6: Wanderung und Kajak fahren.

    Eine gewisse Grundfitness sollte für die sportlichen Aktivitäten durchaus vorhanden sein. Es ist alles zu schaffen, aber mich persönlich haben die Wanderungen schon geschlaucht (Komme aus Hamburg, da gibt es nicht so viele Berge ) Timo peitscht einen nicht die Berge hoch, motiviert eher. Der Ausblick ist es allemal wert.
    Auf dem Berg hatte Timo auch immer die eine oder andere Überraschung parat. Das tat gut und gab Kraft für die weitern Wege….

    Lieber Timo, ich danke dir von Herzen, dass du mir deine neue Heimat und dieses wunderschöne Fleckchen Erde gezeigt hast. Ich drücke dir für deine weiteren Pläne die Daumen. Mach weiter so!!!

    Beste Grüße aus Hamburg

Hinterlasse eine Antwort

Die neuesten Blogposts

Meine eBooks

Verfolge meine Abenteuer und erfahre Neuigkeiten als Erster!

3,355FansGefällt mir
1,128FollowerFolgen
2,638FollowerFolgen

Die richtige Ausrüstung

Werde Teil der Crew!

Werde Teil der Expeditionscrew und erhalte spannende Abenteuer, Ideen und Tipps per Newsletter direkt in dein Postfach!

Echte Abenteuer