Sie sind hungrig! (Werbung)

2
Antibrumm - hungrig

Stell dir vor: Der perfekte Strand am Meer, gleich wird die Sonne untergehen. Hinter dem Strand weht ein warmer Sommerwind durch ein kleines Wäldchen. Ein abenteuerlicher Tag liegt hinter dir und jetzt sitzt du vor deinem Zelt. Der Gaskocher zischt und du bist dabei, ein kleines Feuerchen zu starten.

Die Sonne will sich gerade am Horizont ins Meer hinabgleiten lassen, da: Die Invasion! Erst ist es nur ein leises Summen. Es verschwindet schnell wieder, du könntest fast denken, es dir nur eingebildet zu haben. Und dann ist es zurück. Lauter. Und hundert, tausend mal mehr davon, überall.

Du befindest dich mitten in einem Mückenschwarm. Die Biester scheinen sich über Frischfleisch so sehr zu freuen wie du auf dein Spiegelei im Gaskocher. Nur: Ihre Mahlzeit bist du.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass es dir geht wie mir: Wir kennen diese Situation. Zur Genüge. Bei mir in Norwegen kann man sich im Sommer auf eines verlassen – regnet es nicht, kommen in den Abendstunden die Mücken. Das ist hier so sicher wie der nächste Winter.

Fast bei jedem einzelnen meiner Trips in den letzten Jahren kann ich mich an mindestens eine solche „Angriffssituation“ erinnern: In Costa Rica kamen sie an einem Strand am Dschungel von Corcovado, im australischen Outback waren sie eigentlich überall.

Sie sind hungrig, und sie sind blutdürstig.

Abgesehen davon, dass Mosquitos eine echte Plage sind, können sie je nach Reiseregion auch echt gefährlich sein. Sie übertragen Malaria, Gelbfieber und das Zika-Virus – um nur die geläufigsten Krankheiten zu nennen.

Timo Peters Outback AustralienEin T-Shirt als behelfsmäßiger Schutz bei der Arbeit im australischen Outback – nicht die beste Lösung

Ein vernünftiges Anti-Mücken-Spray gehört deshalb in jeden Rucksack und steht wohl auf jeder meiner Packlisten. Wiegt fast nichts und kostet fast nichts – es zählt zu den Kleinigkeiten, die jede Reise retten können – oder einem jede Reise vermiesen kann, sollte man es vergessen haben.

Darauf möchte jetzt auch der wohl bekannteste Hersteller von Mückensprays hinweisen: Antibrumm hat sich vollständig auf den Schutz der Haut vor kleinen Plagegeistern spezialisiert und bietet außer Mitteln gegen verschiedene Mücken auch Sprays gegen Zecken.

Denke also vor deinem nächsten Trip auf jeden Fall daran, dich zu schützen. Damit du der einzige am Feuer bist, der sich auf ein leckeres Abendessen freuen darf.

*** Dieser Beitrag wurde gesponsert von Antibrumm.

2 KOMMENTARE

  1. Hi Timo,
    ich habe das Glück, dass mich Moskitos nicht sonderlich mögen. Wenn ich mit anderen Leuten unterwegs bin, habe ich immer deutlich weniger Stiche. Aber solche Situationen, wie du sie beschrieben hast, kenne ich trotzdem. Vor kurzem wollte ich in Thailand einen Zeitraffer vom Sonnenuntergang filmen und in der Mitte des Films tauchten die Blutsauger plötzlich auf. Da war ich dann auch froh, dass ich mein Spray im Rucksack hatte.
    Gruss,
    Oli

Hinterlasse eine Antwort

Die neuesten Blogposts

Meine eBooks

Verfolge meine Abenteuer und erfahre Neuigkeiten als Erster!

3,355FansGefällt mir
1,128FollowerFolgen
2,638FollowerFolgen

Die richtige Ausrüstung

Werde Teil der Crew!

Werde Teil der Expeditionscrew und erhalte spannende Abenteuer, Ideen und Tipps per Newsletter direkt in dein Postfach!

Echte Abenteuer